Wir, das sind mein Mann Christian, unser Sonnenschein Anna,

Unsere Aussies, Murphy und Leika,

Miley und Nele,

und unser Dusty :)


zwei Kaninchen: Molly und Flocke,

eine kleine Herde Kamerunschafe,

und ich: Tanja!

Der Obersee bei Sonnenuntergang
Der Obersee bei Sonnenuntergang

Wir sind beide mit vielen Tieren aufgewachsen, wo natürlich auch Hunde nicht fehlten.

Als ich dann 2003 den Aussie durch eine befreundete Züchterin kennenlernte, war ich von dieser Rasse total fasziniert. 2004 zog dann Dusty bei mir ein und ich bereue noch keinen einzigen Tag mit diesem wundervollen Hund. Von da an war ich mit dem Aussievirus infiziert. Ich saugte alle Informationen dieser Rasse betreffend in mich auf, informierte mich sehr viel über diese ganz besondere Hunderasse.

Und wie heißt es nicht so schön? "Ein Aussie kommt selten allein", zog im März 2011 klein Murphy bei mir ein.

Im Herbst 2011 lernte ich dann auch Christian kennen, der auch gleich begeistert von meinen beiden Fellnasen war. Sie mochten sich auf Anhieb. Nun haben wir uns zusammen ein schönes, ruhiges Fleckchen mit viel Platz für uns und unsere Hunde gesucht und gefunden.

Wir leben umgeben von Wiesen und Feldern, haben ganz viel verschiedene Tiere hier, Natur pur.

Nach langer, gründlicher Überlegung und viel Informationen, haben wir nun beschlossen uns unseren Lebenstraum von einer eigenen, kleinen  Aussiezucht zu erfüllen. Und somit vergrößerte 2013 Nele unser kleines Rudel und entwickelt sich prächtig zu einer wunderschönen kleinen Aussiedame. Im Sommer 2014 machte unsere Tochter Anna unser Glück noch absolut perfekt. Weihnachten 2015 durften wir uns auf den ersten Wurf von Nele und Murphy freuen :). Er war genau so, wie wir ihn uns vorgestellt hatten, alle Familien sind superglücklich und wir bekommen nur gute Feedback´s, was uns natürlich auch sehr glücklich und stolz macht :).

Wir legen keinen Wert auf Show´s. Den Stress wollen wir uns und unseren Hunden nicht antun.

Einmal haben wir eine Ausstellung besucht und mussten feststellen, dass das so gar nicht unsere Welt ist. Wir legen keinen Wert auf Pokale und Auszeichnungen. Worauf wir natürlich auch großen Wert legen sind Pedigree, gesundheitliche Untersuchungen, um Erbkrankheiten oder sonstige, so gut es geht, auszuschließen! 

Noch etwas zum Schluss: Oft werden wir gefragt: Züchten Sie Arbeits- oder Showlinie? Ich halte von der Trennung Show/Arbeitslinie überhaupt nichts. Ich versuche, dass meine Hunde angenehme, ausgeglichene Begleiter sind, mit Freude an der Arbeit mit seinem Menschen. Egal ob Arbeit am Vieh, Agility oder Bergwandern. So habe ich den Aussie damals kennen gelernt und das ist auch mein Zuchtziel. Wir wollen wesensfeste, gesunde, körperlich und geistig einwandfreie Hunde, dem Standard entsprechend, die mit ihren Menschen durch dick und dünn gehen :). 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch ganz herzlich bei Anita Domeyer bedanken. Sie ist für mich die Züchterin meines Vertrauens, Mentorin die immer für mich da ist wenn ich sie brauche und Freundin. Durch sie habe ich den Aussie kennen und lieben gelernt, sie hat mir unheimlich viel Wissen über Zucht, den Aussie und alles was dazugehört mitgegeben. Dafür bin ich unendlich dankbar :).

 

 

Hier lebt ein Aussie

Wenn du nicht mit schmutzigen Pfoten und wackelndem
Hintern begrüßt werden willst,
bleib draußen - weil hier lebt ein Aussie

Wenn du das Gefühl einer kalten Nase oder einer
nassen Zunge nicht magst,
bleib draußen - weil hier lebt ein Aussie!

Wenn du nicht über verstreutes Spielzeug
stolpern willst,
bleib draußen- weil hier lebt ein Aussie!

Wenn du denkst, ein Haus sollte immer aufgeräumt
sein und nach Parfüm riechen,
bleib draußen - weil hier lebt ein Aussie!

Wenn es dich stört, dass eine Pfote auf deinem
Schuh abgedruckt ist,
bleib draußen - weil hier lebt ein Aussie!

Aber wenn dich dies alles nicht stört ...
wirst du ab sofort geliebt
weil hier lebt ein Aussie!